Moped-Routen rund um Pakse: Bolaven-Plateau, Vat Phou und Wasserfälle

Nach unserem furchtbaren Reisetag war Pakse (Südlaos) Balsam für unsere Seele. Zunächst einmal, weil wir uns ein richtig tolles Hotel mit einem noch viel tollerem Frühstücksbuffet gegönnt haben. Unser Zimmer im Pakse Hotel hat pro Nacht umgerechnet etwa 25 Euro gekostet (inklusive Frühstück). Für das Geld haben wir ein super Zimmer und das bereits erwähnte … weiterlesen

Reise-Update und Frohe Ostern

Ihr Lieben, wir wünschen euch ein wunderbares Osterfest, viel Erfolg bei der Eier-Suche und eine tolle Zeit mit euren Familien. Wir können Ostern in diesem Jahr zwar nicht im Kreise unserer Liebsten verbringen, dafür aber mit unserem Lieblingsmops: Mr Pies. Ja genau, wir sind zurück in Singapur. Gestern haben wir Kambodscha nach einem Monat verlassen … weiterlesen

Der schlimmste Reisetag unseres Lebens

Der Tag fing schon schlecht an. Um kurz nach 6 Uhr morgens (!) sollte uns ein Tuk-Tuk-Fahrer am Namchai Guesthouse in Phonsavan abholen und zum Busbahnhof bringen. Dort hatten wir am Tag zuvor zwei Tickets für die Fahrt nach Savanaketh gekauft und dafür 150.000 Kip pro Person gezahlt. Was nicht wenig Geld ist für ein … weiterlesen

5 Gründe warum Phonsavan auf jeder Reise-Liste stehen sollte

Wir haben lange überlegt, ob wir den Umweg nach Phonsavan in Kauf nehmen sollen – und sind sehr froh, dass wir es getan haben. Warum auch ihr unbedingt einmal nach Phonsavan reisen solltet, verraten wir euch heute. 1. Ebene der Tonkrüge Eigentlich wollten wir nach Phonsavan, um die Ebenen der Tonkrüge zu sehen. Diese Ebenen … weiterlesen

Vang Vieng ist wunderschön und kann mehr als nur Party und Tubing

Vang Vieng hat einen schlechten Ruf. In den letzten Jahren hat der sich zwar gebessert, aber trotzdem verbinden viele diese Stadt nur mit Tubing, Party und Drogen. Diese Dinge gibt es zwar zur Genüge, aber das ist eben längst nicht alles! Wir haben unsere Zeit in Vang Vieng sehr genossen. Die Stadt bietet super leckeres … weiterlesen

Vientiane: Vor was man sich in Acht nehmen muss und wo es leckeres Essen gibt

Laos hat es in diesem Jahr nicht sehr gut mit uns gemeint. Trotzdem haben wir viele tolle Sachen in dem Land gesehen und einiges erlebt – und all das möchten wir mit euch teilen. Wir hatten einen ganz schlechten Start in der Hauptstadt des Landes: Vientiane (wie wir von Yangon dort hingekommen sind, hatte ich … weiterlesen

1 Monat Myanmar: Besonderheiten und Reisezeit

Myanmar war das Land, auf das wir am meisten gespannt waren. Ein Land, das erst seit Kurzem Touristen willkommen heißt. Ein Land, in dem vielleicht noch das große Unbekannte, ein Abenteuer wartet. Ein unentdecktes Land. Nachdem wir einen Monat lang durch Myanmar gereist sind, können wir sagen: Dem ist nicht so. Überall wo wir waren, … weiterlesen

Ein Tag auf dem Inle See: Fischer, Long-Neck-Frauen und Lotus

Was es um den Inle See herum zu erkunden gibt, haben wir euch im letzten Beitrag verraten. Heute geht es darum, was es auf dem See selbst zu entdecken gibt. Eine ganze Menge. Um alles zu sehen, haben wir eine Boottour in unserem Motel Album gebucht (18.000 Kyat, ca. 13 Euro). Los ging es bereits … weiterlesen

Inle See: Zwei Fahrradrouten mit Wein und Aussicht

Ein Highlight unserer Myanmar-Rundreise war definitiv der Inle See. Es ist so wunderschön dort. Der See. Die Berge ringsherum. Die kühleren Temperaturen. Der Wein. Ja, Wein. Nach 10 Monaten auf Weltreise habe ich am Inle See das erste Mal wieder ein Glas Wein getrunken. Ich hatte ganz vergessen, wie gut das schmeckt. Aber der Reihe … weiterlesen

Der unendliche Weg zum Mandalay Hill und ein knubbeliger Buddha

Ihr kennt das vielleicht auch noch aus eurer Kindheit. Als man beim Wandern ständig seine Eltern fragte: „Wie weit ist es noch?“ Als Antwort kam dann: „Nur noch diese eine Kurve.“ Natürlich kamen nach dieser einen noch viele weitere Kurven. Wer auf den Mandalay Hill steigt, wird sich daran erinnern. Denn zur Spitze führen nicht … weiterlesen