Was Battambang zu bieten hat

Battambang ist eine ganz hübsche Stadt in West-Kambodscha, die nur 4 Busstunden von Siem Reap entfernt liegt. Und wie das so in Asien üblich ist, stürzen sich direkt nach der Ankuft unzählige Tuk-Tuk-Fahrer auf die Neuankömmlinge. In Battambang verlangen sie allerdings nur 1 US-Dollar für die Fahrt zum gewünschten Hotel. Unser Fahrer hat uns auch … weiterlesen

Siem Reap: Die Tempel von Angkor und Restaurant-Tipps

Siem Reap haben wir in diesem Jahr nicht wegen den Tempeln von Angkor besucht. Die haben wir uns nämlich schon vor 2,5 Jahren angeschaut. Zum Glück! Zwar war es damals im Herbst schon unerträglich warm, aber damals waren wir auch noch „frisch“ und hatten nur 3 Wochen Urlaub. Diesmal hatten wir uns die heißeste Jahreszeit … weiterlesen

Sihanoukville: Der traumhafte Otres Beach

Vor 2,5 Jahren waren wir schon einmal in Sihanoukville, dem Strandort im Süden Kambodschas. Damals haben wir am Serendipity Beach gewohnt und weil wir einfach nur ein paar Tage lang am Strand liegen wollten, haben wir uns auch nicht wirklich von diesem Strand wegbewegt. Obwohl das Wasser dort nicht so klar und etwas verschmutzt war. … weiterlesen

Kampot: Was es im Bokor Hill Nationalpark zu sehen gibt

Wenn wir Nationalpark hören, freuen wir uns eigentlich immer gleich aufs Wandern. Nicht so im Bokor Nationalpark. Dort kann man nämlich nicht wirklich wandern. Ein Besuch lohnt sich trotzdem, denn die Aussicht auf dem Berg ist wunderschön und wir konnten für einen halben Tag der extremen Hitze entkommen und die frische Luft und kühlen Temperaturen … weiterlesen

Warum ihr Kampot Kep vorziehen solltet

Kampot oder Kep? Bei Orte liegen im Süden Kamodschas und sind nur 25 Kilometer voneinander entfernt. Wir empfehlen, sich in Kampot eine Unterkunft zu suchen (nicht irgendeine, sondern The Magic Sponge) und einen Tagesausflug nach Kep zu unternehmen. Warum, erklären wir euch heute. Grund Nummer 1: Der bereits erwähnte Magic Sponge. Diese Unterkunft ist nicht … weiterlesen

Kratie: Irawadi-Delfine im Mekong und 463 km in 12 Stunden

Der beste Ort um die seltene Irawadi-Delfine zu sehen, ist Kampi bei Kratie in Kambodscha. Während wir von den im Mekong lebenden Tieren in Laos nur einen winzigen Teil in einiger Entfernung gesehen haben, konnten wir sie in Kampi richtig beobachten. Unser Start in Kambodscha war also ziemlich fantastisch 🙂 . Zwar sind diese Delfine … weiterlesen

Laos: Gibbon Experience und Reisezeit

Bevor ich euch hier auf dem Blog ausführlich von Perth vorschwärme (ja, es ist fantastisch hier), möchte ich erst einmal das Kapitel Asien abschließen. Heute geht es noch einmal um Laos. Das Land, in dem wir ziemliches Pech hatten. Zur Erinnerung: Wir mussten mitten in der Nacht vor Bettwanzen Reißaus nehmen, schafften es partout nicht, … weiterlesen

4.000 Inseln: Don Khon und der größte Wasserfall Südostasiens

Wer zu den 4.000 Inseln im Süden von Laos möchte, muss zunächst einmal eine Entscheidung treffen. Es gibt nämlich Unterkünfte auf Don Kong, Don Det und Don Khon. Wir haben uns für Don Khon entschieden, die ruhige Insel. Don Det ist eher als Party-Ort bekannt, mit vielen Unterkünften, Bars und Restaurants. Weder auf der einen, … weiterlesen