Budapest-Food-Guide: Wo du unbedingt Essen gehen und Kaffee trinken musst

Kaffee Budapest

Ich sag’s gleich vorneweg: Budapest ist für mich eine der beeindruckendsten Städte, die ich je gesehen habe. Und ich habe schon viele Städte gesehen. Nach Rom ist Budapest sogar die beeindruckendste Stadt, die ich bisher besucht habe. In diesem Beitrag verrate und zeige ich euch, warum das so ist. Budapest stand schon sehr lange auf … weiterlesenBudapest-Food-Guide: Wo du unbedingt Essen gehen und Kaffee trinken musst

Weekend Getaway: 7 Tipps für ein aktives Wellness-Wochenende am Bodensee

Konstanz

Heute vor 3 Jahren (!) standen wir am Münchener Flughafen und haben auf unseren Qatar-Flug nach Singapur gewartet. Es war der Beginn unserer 2jährigen Weltreise . Jetzt sind wir schon ein ganzes Jahr wieder in Deutschland und haben unseren geregelten Alltag wieder. Und ich bin mittlerweile 30 Jahre alt. Verrückt. Wie sehr ich das Reisen … weiterlesenWeekend Getaway: 7 Tipps für ein aktives Wellness-Wochenende am Bodensee

Update: Reisen vs. Alltag und unser erstes Fotobuch

Kennt ihr diese Weltkarten, auf denen ihr die Länder freikratzen könnt, die ihr bereits bereist habt? Wir haben so eine und vor Kurzem haben wir sie auf den aktuellen Stand gebracht. Nach vielen gemeinsamen Urlauben und 2 Jahren Weltreise war das Ergebnis sehr ernüchternd. Kurz: Wir haben noch fast nichts von dieser Welt gesehen. Und … weiterlesenUpdate: Reisen vs. Alltag und unser erstes Fotobuch

Wie alles begann: 3 Wochen Marokko und wir waren das perfekte Reise-Paar

Sehr spontan waren wir von Anfang an. Nach 9 Monaten Beziehung stand unser erster großer Urlaub an. Damals. Im November 2012. Ich weiß noch, dass wir unbedingt ins Warme wollten. Ganz entspannt 3 Wochen die Sonne genießen. Nie hätte ich gedacht, dass der Basti mir bei einem Ausflug seine Socken leihen müsste, weil mir so … weiterlesenWie alles begann: 3 Wochen Marokko und wir waren das perfekte Reise-Paar

Wir kochen kambodschanisch: Beef Lok Lak mit einer Kampot-Pfeffer-Soße

Unser Herd ist funktionstüchtig und die Küche nun (fast) fertig – 2 Monate nach unserem Einzug! Gut Ding will eben Weile haben 😉 . Ich hatte euch ja Rezepte mit dem besten Pfeffer der Welt versprochen. Und die gibt es heute nun endlich. Zusammen mit dem wahnsinnig tollen Kampot-Pfeffer hat uns der liebe Ralf von … weiterlesenWir kochen kambodschanisch: Beef Lok Lak mit einer Kampot-Pfeffer-Soße

Warum 2018 für mich eine Ära zu Ende geht und Lieblingsbilder 2017

Eine Wahnsinns-Aussicht hatten wir diese Nacht. Auf ein spektakuläres Feuerwerk, das fast eine ganze Stunde lang ging. Und so schön glitzerte und funkelte. Wirklich beeindruckend! Wo wir waren? Im kleinen ostthüringischen Städtchen Altenburg, meiner Heimat. Auf dem Balkon von meinem Papa. Total unspektakulär also, aber trotzdem sehr schön. Das Silvester-Feuerwerk war erstaunlicherweise viel beeindruckender als … weiterlesenWarum 2018 für mich eine Ära zu Ende geht und Lieblingsbilder 2017

Warum ich euch Kampot Pfeffer ans Herz lege

Ihr Lieben, hier ist es in letzter Zeit sehr ruhig geworden. Das soll sich ganz bald wieder ändern. Wir sind zur Zeit einfach extrem beschäftigt – ich in der Arbeit, Basti mit seinem Studium und wir beide in der neuen Wohnung. Wir haben uns nämlich dafür entschieden, die Küche selbst zu konfigurieren und aufzubauen. Können … weiterlesenWarum ich euch Kampot Pfeffer ans Herz lege

Weltreise-Wehwehchen: Es läuft nicht immer alles rund

2 Jahre waren wir auf Weltreise. Wenn ich diesen Satz so lese, frage ich mich: Ist das wirklich passiert? Nach einem halben Jahr in Deutschland kommt mir unser Wahnsinns-Trip so unwirklich vor. Gott sei Dank habe ich ja diesen Blog, der mich in den Arm kneift und mir versichert: Ja, das hast du wirklich gemacht. … weiterlesenWeltreise-Wehwehchen: Es läuft nicht immer alles rund

Montafon: Was ich in Österreich übers Wandern gelernt habe

Oh mein Gott wir haben uns verlaufen! Im Nebel, mitten auf einem Berg! Mit Aussicht auf Gewitter. Das letzte Wochenende war ein wunderschönes, sehr spektakuläres und leicht lebensgefährliches. Ich war mit meinen Freundinnen aus Heidelberg, unserer ehemaligen Heimat, in den Bergen Österreichs unterwegs. Ohne den Basti. Aber vielleicht hätten wir uns auch mit ihm verlaufen … weiterlesenMontafon: Was ich in Österreich übers Wandern gelernt habe

USA: Wie wir uns ganz ohne Burger durch New York City geschlemmt haben

Wieder einmal habe ich es geschafft, mich mehrere Tage in Amerika aufzuhalten, ohne auch nur einen einzigen Burger zu essen. Ja, wirklich! Und dabei hatte ich mich so auf gerade die gefreut. Doch New York bietet einfach zu viele andere Essensmöglichkeiten. Immerhin habe ich einmal von Bastis (einzigem) Burger abgebissen. Und er hatte sich eigentlich … weiterlesenUSA: Wie wir uns ganz ohne Burger durch New York City geschlemmt haben