Weltreise-Wehwehchen: Es läuft nicht immer alles rund

2 Jahre waren wir auf Weltreise. Wenn ich diesen Satz so lese, frage ich mich: Ist das wirklich passiert? Nach einem halben Jahr in Deutschland kommt mir unser Wahnsinns-Trip so unwirklich vor. Gott sei Dank habe ich ja diesen Blog, der mich in den Arm kneift und mir versichert: Ja, das hast du wirklich gemacht. … weiterlesen

Indonesien: Reisezeit und Besonderheiten

Einen allerletzten Beitrag über Indonesien habe ich noch für euch. Heute geht es um unsere Reisezeit und ein paar Dinge, die uns während unseres Aufenthalts in Indonesien aufgefallen sind. Los geht’s mit der Reisezeit. Wir waren im Mai und im Juni auf Java, Bali, Lombok und den Gilis. Die Zeit war perfekt, denn die Hochsaison … weiterlesen

Bali: Sanur und Indonesien-Fazit

Als letzten Stop auf Bali und damit auch in Indonesien haben wir uns Sanur rausgesucht. Warum? Weil der Ort in der Nähe des Flughafen liegt (ca. 20 Minuten mit dem Taxi) und wir noch ein bisschen am Strand ausspannen wollten. Ich hatte ja seit Kuta mit den Nachwirkungen meiner zweiten Lebensmittelvergiftung zu kämpfen und brauchte … weiterlesen

Bali: Mit dem Moped zum Mutter-Tempel

Wir liegen gerade gut gesättigt vom abendlichen Markt in Pai (Nordthailand) in unserem Zimmer (naja, nennen wir es Ameisennest) und während Basti schon mit seinen Sportübungen anfängt (ich bin noch zu voll von meinem leckeren Sesam-Banane-Kokos-Crepe), berichte ich euch von unseren letzten Tagen auf Bali – und damit auch von unseren letzten Tagen in Indonesien. … weiterlesen

Kuta (Lombok) – ein Surferort?

Nach den Gilis ging es für uns nach Kuta. Das ist ein kleiner Ort im Süden Lomboks. In Kuta gibt es unglaublich viele Surfbrett-Verleihe, Surfschulen, Surftouren und sogar die Mopeds haben Halterungen für Surfbretter. Was wir aber nicht ein Mal gesehen haben, war ein Surfer, der auch tatsächlich im Wasser surft. Sehr mysteriös das Ganze! … weiterlesen

Warum Gili Meno viel schöner ist als Gili Air

Im Nordwesten Lomboks liegen die drei Gili Inseln: Trawangan, Air und Meno. Während Trawangan und Air eher als Party-Inseln gelten, ist Meno als Honeymoon-Insel bekannt. Wir sind zwar nicht in den Flitterwochen, doch nach dem Rinjani sehnten wir uns nach Ruhe und Entspannung. Daher ging es für uns auf direktem Wege vom Berg auf die … weiterlesen

Rinjani Tag 3: Die Gipfel-Hölle

Vulkanbesteigung Tag 3: Wir stehen um halb drei Uhr morgens auf! Dieser verdammte Sonnenaufgangs-Hype! Wieso können wir den Gipfel nicht zu einer zivilisierten Zeit besteigen? Als wäre das frühe Aufstehen nicht schon genug, gibt es zum Frühstück für jeden nur drei Kekse! Das richtige Frühstück bekommen wir erst nach der Gipfelbesteigung. Wir klettern also aus … weiterlesen

Rinjani Tag zwei: Die anstrengendste Tour unseres Lebens

Vulkanbesteigung Tag 2: Der Wecker klingelt um kurz vor sechs Uhr. Wir ziehen uns an (Zwiebellook) und waschen uns mit unserer Wasserflasche. Danach heißt es: Sonnenaufgang angucken. Zum Glück geht es dazu nur ein kurzes Stück bergauf. Mit dem Sonnenuntergang von gestern Abend kann der Sonnenaufgang lange nicht mithalten. Wir machen natürlich trotzdem ein paar … weiterlesen

Rinjani: Die anstrengendste Tour unseres Lebens

Vulkanbesteigung Tag 1: Um kurz vor halb vier Uhr morgens klingelt der Wecker. Das erste was ich denke: Neeeeeiiin! Und: Ich hasse es, so früh aufzustehen! Widerwillig krabbel ich aus dem Bett und mache mich fertig. Lange und bequeme Hosen, Turnschuhe, ein Top, Sonnencreme und los geht’s. Basti zieht seine kurzen Hosen an, da es … weiterlesen

Lombok: Erkundungstour und Ramadan

Wir kommen gerade von dem riesigen Sonntags-Markt in Chiang Mai und sind ganz schön vollgestopft – u.a. mit Mango- und Papayasalat, gegrilltem Honig-Hühnchen und frittierter Milch (Sachen gibt’s). Basti schwebt auf Wolke 7, weil er hier in Thailand endlich wieder Schweinefleisch essen kann. In Indonesien gab es nur auf Bali Schweinefleisch, da dort hauptsächlich Hindus … weiterlesen