Laos: Gibbon Experience und Reisezeit

Bevor ich euch hier auf dem Blog ausführlich von Perth vorschwärme (ja, es ist fantastisch hier), möchte ich erst einmal das Kapitel Asien abschließen. Heute geht es noch einmal um Laos. Das Land, in dem wir ziemliches Pech hatten. Zur Erinnerung: Wir mussten mitten in der Nacht vor Bettwanzen Reißaus nehmen, schafften es partout nicht, … weiterlesen

4.000 Inseln: Don Khon und der größte Wasserfall Südostasiens

Wer zu den 4.000 Inseln im Süden von Laos möchte, muss zunächst einmal eine Entscheidung treffen. Es gibt nämlich Unterkünfte auf Don Kong, Don Det und Don Khon. Wir haben uns für Don Khon entschieden, die ruhige Insel. Don Det ist eher als Party-Ort bekannt, mit vielen Unterkünften, Bars und Restaurants. Weder auf der einen, … weiterlesen

Moped-Routen rund um Pakse: Bolaven-Plateau, Vat Phou und Wasserfälle

Nach unserem furchtbaren Reisetag war Pakse (Südlaos) Balsam für unsere Seele. Zunächst einmal, weil wir uns ein richtig tolles Hotel mit einem noch viel tollerem Frühstücksbuffet gegönnt haben. Unser Zimmer im Pakse Hotel hat pro Nacht umgerechnet etwa 25 Euro gekostet (inklusive Frühstück). Für das Geld haben wir ein super Zimmer und das bereits erwähnte … weiterlesen

Der schlimmste Reisetag unseres Lebens

Der Tag fing schon schlecht an. Um kurz nach 6 Uhr morgens (!) sollte uns ein Tuk-Tuk-Fahrer am Namchai Guesthouse in Phonsavan abholen und zum Busbahnhof bringen. Dort hatten wir am Tag zuvor zwei Tickets für die Fahrt nach Savanaketh gekauft und dafür 150.000 Kip pro Person gezahlt. Was nicht wenig Geld ist für ein … weiterlesen

5 Gründe warum Phonsavan auf jeder Reise-Liste stehen sollte

Wir haben lange überlegt, ob wir den Umweg nach Phonsavan in Kauf nehmen sollen – und sind sehr froh, dass wir es getan haben. Warum auch ihr unbedingt einmal nach Phonsavan reisen solltet, verraten wir euch heute. 1. Ebene der Tonkrüge Eigentlich wollten wir nach Phonsavan, um die Ebenen der Tonkrüge zu sehen. Diese Ebenen … weiterlesen

Vang Vieng ist wunderschön und kann mehr als nur Party und Tubing

Vang Vieng hat einen schlechten Ruf. In den letzten Jahren hat der sich zwar gebessert, aber trotzdem verbinden viele diese Stadt nur mit Tubing, Party und Drogen. Diese Dinge gibt es zwar zur Genüge, aber das ist eben längst nicht alles! Wir haben unsere Zeit in Vang Vieng sehr genossen. Die Stadt bietet super leckeres … weiterlesen

Vientiane: Vor was man sich in Acht nehmen muss und wo es leckeres Essen gibt

Laos hat es in diesem Jahr nicht sehr gut mit uns gemeint. Trotzdem haben wir viele tolle Sachen in dem Land gesehen und einiges erlebt – und all das möchten wir mit euch teilen. Wir hatten einen ganz schlechten Start in der Hauptstadt des Landes: Vientiane (wie wir von Yangon dort hingekommen sind, hatte ich … weiterlesen

Reise-Update: Von Yangon nach Vientiane

Wir sind weitergezogen. Vor einer Woche haben wir Myanmar verlassen und sind von Yangon nach Bangkok geflogen (mit Nok Air für nur 30 Euro pro Person). Weil das thailändische Essen so lecker ist (Papayasalat!) und weil ich zum Arzt musste, sind wir noch ein paar Tage Bangkok geblieben. Übernachtet haben wir für 20 Euro pro … weiterlesen