Reise-Update: Wir sind nach Hause geflogen


Am 31. März war es dann soweit: Wir sind in New York in ein Flugzeug ein- und in Deutschland wieder ausgestiegen. Wir sind zurückgekommen. Nach 2 Jahren Weltreise. 2 Jahre, die sich überhaupt gar nicht wie 2 Jahre anfühlen. Bevor wir den „Buchen“-Knopf gedrückt hatten, stand uns die Welt offen. Wir hatten unglaublich viele Möglichkeiten – und das hat sich großartig angefühlt. Vor meinen Augen habe ich also immer eine Art wunderschöne bunte Blumenwiese gesehen.

Und dann haben wir „Buchen“ angeklickt und plötzlich ist ein riesiges graues Tor vor meiner Blumenwiese runtergefallen. Seit dem sehe ich nur noch dieses graue Tor. Keine Möglichkeiten mehr.

So richtig über uns eingebrochen ist die Realität heute morgen, als wir beim Arbeitsamt vorsprechen mussten. Ein deutsches Amt zu betreten, fühlt sich einfach nicht gut an. In diesem Moment wurde aus dem grauen Tor eine Mauer, die über uns zusammengebrochen und zerbröselt ist und uns in einer riesigen Staubwolke stehen lassen hat. So fühle ich mich zumindest. Der Basti ist hingegen ziemlich entspannt.

Nun sind wir also wieder da. Das Gute: Endlich können wir Familie und Freunde wieder in die Arme schließen, gutes deutsches Brot essen und Quark (wir haben an keinem Ort auf dieser Welt Quark gefunden) und der Basti erfreut sich an dem guten deutschen Bier 😉 .

Mit unserer Weltreise endet übrigens unser Blog nicht. Ich habe euch schließlich noch sehr viel von Brasilien, der Karibik und New York zu berichten. Ihr dürft also gern weiterhin bei travel2eat.de vorbeischauen.


3 Gedanken zu “Reise-Update: Wir sind nach Hause geflogen

Schreibe einen Kommentar