Sapa: der farbenfrohe Bac-Ha-Markt und ein Blick auf China

Nordvietnam steht hoffentlich schon auf eurer Reise-Liste. Falls nicht, können wir euch bestimmt mit unserem letzten Sapa-Beitrag überzeugen. Etwa 100 Kilometer oder 3 Bus-Stunden von dem schönen Ort entfernt, liegt das verschlafene Städtchen Bac Ha. Dort findet jeden Sonntag ein großer Markt statt, den natürlich viele Touristen besuchen. Da aber auch die Einheimischen und Bergvölker … weiterlesenSapa: der farbenfrohe Bac-Ha-Markt und ein Blick auf China

Sapas umliegende Dörfer Cat Cat und Sin Chai

Von Sapa aus kann man die wunderschöne Berglandschaft Nordvietnams auch auf eigene Faust erkunden. Wir sind an unserem dritten Tag zunächst ins etwa 4 Kilometer entfernte (Touristen-)Dorf Cat Cat gelaufen. Der Weg führt leider an einer Straße entlang, aber die Aussicht ist wundervoll! Dass Cat Cat kein „normales“ Dorf ist, haben wir gleich gemerkt, denn … weiterlesenSapas umliegende Dörfer Cat Cat und Sin Chai

Sapa: Es war Liebe auf den ersten Blick

Die wunderbaren Berge, die vielen verschiedenen Bergvölker mit ihren farbenfrohen Stoffen, die kleinen schwarzen Schweine, die herrliche Bergluft, unserer erster Ei-Kaffee und die wunderschönen Reisterrassen – das alles sind Gründe, warum wir uns in Sapa verliebt haben. Unser Start in Nordvietnam war allerdings ziemlich unbequem. Da wir dachten, der Bus von Hanoi aus braucht mindestens … weiterlesenSapa: Es war Liebe auf den ersten Blick