Von Hanoi nach Dalat

Dalat. Du wunderbares Fleckchen Erde. Diese Blumenvielfalt! Diese angenehmen Temperaturen! Und endlich wieder guter vietnamesischer Kaffee! Dalat, die moderne Stadt im Südwesten Vietnams, zählt neben Hoi An und Sapa zu unseren Vietnam-Highlights.

Blume_Dalat_travel2eat

Der Reihe nach: Schon Anfang November – also lange vor Cat Ba – stand fest, dass wir Weihnachten und Silvester in Singapur verbringen und dort auf Mr Pies aufpassen werden (auch wenn ich mein Glück damals noch nicht fassen konnte und deswegen auch niemanden etwas verraten habe). Also war auch klar, dass wir wieder zurück nach Ho Chi Minh müssen, denn die Flüge von Hanoi nach Singapur sind um einiges teurer. Und da wir Dalat auf unserem Weg in den Norden (aus Zeitgründen) auslassen mussten (wir wollten ja Bastis Mama in Hoi An treffen), haben wir auf dem Weg nach Ho Chi Minh einfach noch einen Stop im wunderschönen Dalat eingelegt. Die Busfahrt von Hanoi aus hätte ewig gedauert (über 20 Stunden), daher haben wir uns einen Flug gegönnt.

In Hanoi haben wir noch ein paar entspannte Tage verbracht. Allerdings war es uns auch diesmal nicht möglich, guten Kaffee oder Ei-Kaffee zu finden. Der Lonely Planet Südostasien empfiehlt das Cafe Pho Co, das schön versteckt am Hoan-Kiem-See liegt und hübsch anzusehen ist – aber der Kaffee mit Eischnee war nur so naja. Was daran liegt, dass es im Norden einfach nicht so leckeren Kaffee gibt, wie im Süden (das Like Coffee in Cat-Ba-Stadt ist die Ausnahme!). Umso mehr haben wir uns also auf Dalat gefreut, wo Kaffee angebaut wird.

Egg Coffee im Cafe Pho Co
Egg Coffee im Cafe Pho Co

Dummerweise meint die Airline Jetstar Pacific, bereits morgens um kurz nach 7 Uhr fliegen zu müssen (sind die Piloten da überhaupt schon handlungsfähig?). Also mussten wir bereits um 5 Uhr morgens aus dem (Green Valley) Hotel raus (war ok, aber mehr auch nicht) und mit einem Taxi zum Flughafen fahren (für 260.000 Dong, ca. 10 Euro). Etwa 2 Flugstunden später waren wir dann auch schon in Dalat und sind für nur 40.000 Dong pro Person mit einem Shuttle in die Stadt gekommen.

Im Violet Hotel haben wir nur 200.000 Dong (8 Euro) pro Nacht für ein riesiges Zimmer mit Bad und diesem Ausblick zahlen müssen.

Aus unserem Hotelzimmer-Fenster fotografiert
Aus unserem Hotelzimmer-Fenster fotografiert

Frühstück war zwar nicht inklusive, aber ein Stückchen weiter die Straße entlang (vorbei am Dreams Hotel in Richtung Norden laufen) gibt es einen hervorragenden Pho- und Bun-Cha-Laden.

Bun Cha (gegrilltes Schweinefleisch, Reisnudeln, Suppe und Salat)
Bun Cha (gegrilltes Schweinefleisch, Reisnudeln, Suppe und Salat)

Und Cafes gibt es wie Sand am Meer in Dalat. Unser Favorit war das Cafe Noi, wo wir täglich Eiskaffee für 15.000 Dong (60 Cent) getrunken haben (dazu gab es immer Tee).

Cafe_Noi_Dalat_travel2eat

So, zum Abschluss gibt’s noch ein paar Bilder, die euch hoffentlich einen ersten Eindruck von Dalat geben.

Haus_Dalat_travel2eat (2) Obst_Markt_Dalat_travel2eat See_Dalat_travel2eat Pagode_Dalat_travel2eat Dalat_travel2eat Haus_Dalat_travel2eat (1)

2 Gedanken zu “Von Hanoi nach Dalat

Schreibe einen Kommentar