Westaustralien: Oh wie schön ist Esperance


2 Wochen lang sind wir durch Südwest-Australien gefahren. Über 2.400 Kilometer haben wir mit unserem kleinen Mietwagen zurückgelegt – und trotzdem nur einen winzigen Teil von diesem riesigen Land bereist. Esperance war unser letzter Halt. 5 Tage haben wir in dieser kleinen Ruheoase knappe 500 km östlich von Albany entspannt – und in einem wunderbaren Airbnb-Apartment gelebt (Blue Haven Oceanfront – sehr zu empfehlen).

Was Esperance so unglaublich schön macht? Die vielen Strände! Die sind der Hammer: türkisfarbenes Wasser, weißer, super feiner Sandstrand. Wahnsinn! Da es leider noch zu kalt zum Baden war, sind wir also am Strand entlanggelaufen (eine meiner Lieblingsbeschäftigungen – Basti hat zwar nicht Hurra geschrien, sich aber gefügt 😉 ).

strand_esperance_travel2eat-3 strand_esperance_travel2eat-10 strand_esperance_travel2eat-1 strand_esperance_travel2eat-6 strand_esperance_travel2eat-4 strand_esperance_travel2eat-5 strand_esperance_travel2eat-9 strand_esperance_travel2eat-8 strand_esperance_travel2eat-7

Obacht vor Schlangen und Haien!
Obacht vor Schlangen und Haien!

Wer nicht laufen möchte, kann auch den Tourist-Loop abfahren – zu sehen gibt‘s da neben den Stränden auch einen Windpark und den Pink Lake, der aber gar nicht pink ist (jedenfalls war er das nicht, als wir dort angehalten haben).

Pink Lake
Pink Lake

Was wir euch außerdem sehr empfehlen können, ist ein Besuch bei Mermaid Leather. Dort erfahrt ihr, wie aus Fischhaut Leder hergestellt wird. Ja, richtig: Leder. Wussten wir auch nicht, dass das geht. Das Gute daran: So wird wirklich jeder Teil vom gefangenen Fisch verwendet.

Mermaid Leather
Mermaid Leather
So sieht Fisch-Leder aus
So sieht Fisch-Leder aus
Die Schuppen werden u.a. zu Ohrringen verarbeitet
Die Schuppen werden u.a. zu Ohrringen verarbeitet

mermaid_leather_esperance_travel2eat-5

Unbedingt besichtigen solltet ihr auch den etwa 60 km östlich von Esperance gelegenen Cape Le Grand Nationalpark (12 AUS-Dollar pro Auto). Dort findet ihr den weißesten Strand Australiens, Kängurus am Strand und noch mehr tolle Aussichten.

cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-5 cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-2 cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-3 lucky_bay_cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-5 lucky_bay_cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-7 lucky_bay_cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-2 cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-4 lucky_bay_cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-4 lucky_bay_cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-3 lucky_bay_cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-6 lucky_bay_cape_le_grand_nationalpark_esperance_travel2eat-8

Zum Schluss noch eine „Warnung“: In Esperance hatten wir ziemlich mit den vielen Fliegen zu kämpfen. Hartnäckige und super nervige Biester sind das.

Die Fliegen gehen vor allem auf schwarze Sachen bzw. Oberflächen
Die Fliegen gehen vor allem auf dunkle Oberflächen

1 Gedanke zu “Westaustralien: Oh wie schön ist Esperance

Schreibe einen Kommentar