Warten in Kuala Terengganu


In Kuala Terengganu erzählte man uns von den „Haus-Bussen“. Mit so einem wollten wir zur Crystal Mosque fahren. Natürlich hatte uns niemand darüber informiert, dass die Busse unterschiedliche Routen fahren. Und so stiegen wir natürlich in den falschen ein (C03) und machten eine Rundfahrt durch die Stadt und die umliegenden Dörfer. Irgendwann fragte ich den Busfahrer, wann wir denn nun an der Crystal Mosque halten würden, und der schüttelte nur den Kopf, ließ uns erst am Busbahnhof wieder aussteigen (also da wo wir eingestiegen waren) und scheuchte uns dann in den richtigen Bus (C02).

Haus-Bus

 

Im Haus-Bus

Der ließ uns dann tatsächlich an der richtigen Haltestelle raus. Dort angekommen, wollten wir eigentlich zunächst in den Moschee-Miniatur-Park, doch der hatte natürlich dienstags geschlossen. Und wann waren wir da: an einem Dienstag. Also sind wir gleich zur Moschee. Sie ist wirklich sehr schön und man kann sie auch von innen besichtigen. Ich musste dafür meine Haare mit einem Tuch bedecken und habe noch so ein langes Gewand bekommen (nach 5 Minuten habe ich es darin nicht mehr ausgehalten – es war so warm).

Crystal Mosque

Nach der Besichtigung warteten wir an der Haltestelle auf den Bus. Wieder eine Stunde. Nach der Stunde schaute ich mir das Haltestellenschild mal genauer an. Mit unserem Reiseführer übersetzten wir es schließlich soweit, dass der Bus von Montag bis Donnerstag nur 14.20 Uhr und dann erst wieder 17:20 Uhr dort hält. Wie spät war es nach unserer Stunde Wartezeit? Genau: 15:30. Wir marschierten also los. Vor uns lagen ca. 7 km Fußmarsch. Nach 2km hielt ein Auto neben uns an. Die zwei Malaien nahmen uns freundlicherweise mit in die Stadt. Habe ich schon erwähnt, wie nett die Menschen in Asien sind?


3 Gedanken zu “Warten in Kuala Terengganu

  1. Huhu Süsse,
    gibt es kein Bild von Dir in dem Gewand mit Kopftuch? Würde ich ja zu gerne sehen :-)))

    Großes Kompliment, euer Blog mit all den Fotos, total toll!
    Selbst wenn Asien nicht zu meinen Urlaubszielen zählt, wird man doch ein klein wenig neidisch 😉

    Genießt es und gebt schön auf euch acht!

    Gros Bisous, Sophie

Schreibe einen Kommentar