In den Bergen Mexikos: San Cristóbal de las Casas, der Cañón del Sumidero und Chiapa de Corso

Canon del Sumidero

Ein bisschen Bammel hatte ich schon vor der Fahrt von Palenque nach San Cristóbal. Es war nicht nur unsere erste Nachtbusfahrt in Mexiko, sondern es ging auch noch kurvige Bergstraßen entlang. Mir wird ja gerne und schnell schlecht bei Busfahrten. Auf dieser ging Gott sei Dank alles gut. Um 8:30 Uhr morgens kamen wir in … weiterlesenIn den Bergen Mexikos: San Cristóbal de las Casas, der Cañón del Sumidero und Chiapa de Corso

Warum Campeche und Edzná zu unseren Mexiko-Highlights zählen

Campeche, Mexiko

Aufgrund eines Fehlers in unserem Reiseführer sind wir nach Campeche gefahren. Gott sei Dank. Denn obwohl wir nicht das angucken konnten, was wir eigentlich wollten, war der Aufenthalt einfach wunderbar. Campeche ist eine unserer liebsten mexikanischen Städte. Warum erklären wir in diesem Beitrag. Außerdem: Unser (Geheim)tipp Edzná und unser ultimativer Margarita-Tipp. Hinkommen und Unterkunft Von … weiterlesenWarum Campeche und Edzná zu unseren Mexiko-Highlights zählen

2018: Ein turbulentes Jahr mit vielen Reisen, Sport und einem gebrochenen Herzen

Holbox, Mexiko

Getreu dem Motto „Besser spät, als nie“ gibt es erst jetzt meinen Jahresrückblick 2018. Was war das für ein verrücktes, aufregendes, trauriges und am Ende doch auch sehr glückliches Jahr. Zwei neue Länder konnte ich bereisen – in der Schweiz war ich sogar gleich drei Mal und mit unserer dreiwöchigen Mexiko-Rundreise im November habe ich … weiterlesen2018: Ein turbulentes Jahr mit vielen Reisen, Sport und einem gebrochenen Herzen

Mexiko: Mérida und unser Tagesausflug nach Chichén Itzá

Chichen Itza

Nach der wundervollen Insel Holbox war Mérida unser zweites Ziel in Mexiko. Von der Insel-Idylle ging es also in die Großstadt. Mérida ist die Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Yucatán. Neben der Halbinsel Yucatán gibt es nämlich auch noch den gleichnamigen Bundesstaat. Der Name Yucatán beruht übrigens auf einem Missverständnis. Das gelte auch für viele andere … weiterlesenMexiko: Mérida und unser Tagesausflug nach Chichén Itzá

Mexiko: Unsere Highlights auf der Isla Holbox und erste Lektionen

Holbox

Einen Monat ist es nun schon her, dass wir am Strand von Holbox entlangspazierten, ich endlich mal wieder in Ruhe ein Buch lesen und mein gliebtes Meer jeden Tag sehen, riechen, hören und darin schwimmen konnte. Die mexikanische Insel Holbox war für mich das absolute Paradies. Weil unsere Weltreise inzwischen schon wieder so unfassbar lange … weiterlesenMexiko: Unsere Highlights auf der Isla Holbox und erste Lektionen

Mit Condor nach Mexiko: Warum die Airline mir einen Urlaubstag stahl

Condor

Sobald ich den Fuß in ein Flugzeug setze, beginnt für mich ein Urlaub. Und er endet erst, wenn ich aus diesem wieder aussteige. 12 Stunden hat unser Flug von Frankfurt nach Cancun, Mexiko gedauert. Normalerweise wären das die ersten 12 Urlaubsstunden gewesen. Neun Stunden lang sind wir drei Wochen später wieder zurückgeflogen. Macht zusammen 21 … weiterlesenMit Condor nach Mexiko: Warum die Airline mir einen Urlaubstag stahl

Budapest: Sightseeing-Highlights, Bar-Tipps und ein Stadtspaziergang

Budapest Szimpla Kert

Was soll ich sagen. Ich habe einfach Hummeln im Hintern und sitze ungern in der Wohnung herum. Das bedeutet: Die Blogbeiträge lassen ganz schön auf sich warten. Ich weiß, ich weiß. Deswegen habe ich mich jetzt in meinen Liegestuhl geschwungen und tippe endlich den zweiten Artikel über Budapest. Nachdem ich euch bereits unsere kulinarischen Highlights … weiterlesenBudapest: Sightseeing-Highlights, Bar-Tipps und ein Stadtspaziergang

Wie mich die Weltreise verändert hat

Letzte Woche war es endlich soweit: Der Himmel war blau, die Sonne hat geschienen und die Luft war herrlich kalt. So richtig schön kalt. Und ich war glücklich! Obwohl ich auf dem Weg zur Arbeit war – am Brückentag. Kälte macht mir nichts mehr aus. Im Gegenteil: Ich genieße sie in vollen Zügen. Das war … weiterlesenWie mich die Weltreise verändert hat

Weltreise-Wehwehchen: Es läuft nicht immer alles rund

2 Jahre waren wir auf Weltreise. Wenn ich diesen Satz so lese, frage ich mich: Ist das wirklich passiert? Nach einem halben Jahr in Deutschland kommt mir unser Wahnsinns-Trip so unwirklich vor. Gott sei Dank habe ich ja diesen Blog, der mich in den Arm kneift und mir versichert: Ja, das hast du wirklich gemacht. … weiterlesenWeltreise-Wehwehchen: Es läuft nicht immer alles rund

Montafon: Was ich in Österreich übers Wandern gelernt habe

Oh mein Gott wir haben uns verlaufen! Im Nebel, mitten auf einem Berg! Mit Aussicht auf Gewitter. Das letzte Wochenende war ein wunderschönes, sehr spektakuläres und leicht lebensgefährliches. Ich war mit meinen Freundinnen aus Heidelberg, unserer ehemaligen Heimat, in den Bergen Österreichs unterwegs. Ohne den Basti. Aber vielleicht hätten wir uns auch mit ihm verlaufen … weiterlesenMontafon: Was ich in Österreich übers Wandern gelernt habe